Kategorie Nr. 6: Ganzsachen   


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

 

 

 

 

 

Ganzsache

Postkarte / Japan 1990 - 2. Internationales Allgemeines Musikfestival Tsuyama 1990

Das Datum ist als "19. 09. des Jahres 2" zu lesen; das Jahr 2 (des Kaisers) im japanischen Kalender entspricht 1990 n. Chr. Oben grafische Darstellung Mahlers und des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) im Sonderstempel, unten Karikaturen der beiden. 


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

 

 

 

 

 

Ganzsache

Postkarte / Japan 1990 - 2. Internationales Allgemeines Musikfestival Tsuyama 1990

Das Datum ist als "19. 09. des Jahres 2" zu lesen; das Jahr 2 (des Kaisers) im japanischen Kalender entspricht 1990 n. Chr. Grafische Darstellung Mahlers im Sonderstempel (neben jener des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart [1756-1791]). 


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

 

 

 

Ganzsache

Postkarte / Tschechien 2000 – 140. Geburtstag

Grafik und Text auf der linken Seite weisen auf die tschechische Stadt Jihlava (Iglau) hin, wo zwischen dem 13. und dem 15. Oktober 2000 eine große Mahler-Gedenkfeier abgehalten wurde. 


Ganzsache

Ansichtskarte / China 2009

Szene „Wohlgerüsteter Starker“ aus dem 1902 gemalten Beethoven-Fries von Gustav Klimt (1862 - 1918), der Mahler in gegenseitiger Wertschätzung verbunden war (das stehende Mädchen und das kniende Paar links vom Ritter, dessen Kopf der Überlieferung nach dem Mahlers nachempfunden sein soll, stellen die leidenden Menschheit dar, den Ritter bittend, den Kampf für sie um das Glück aufzunehmen, hinter ihm stehen zwei weibliche Figuren, von denen die eine - mit Siegerkranz in der rechten Hand -  den Ehrgeiz, die andere das Mitleid symbolisiert; für die  Herausgabe der Mahler-Festschrift durch den Musikhistoriker Paul Stefan [1879-1943] zum 50. Geburtstag wurde von Klimt der Ritter aus dem Beethoven-Fries kommentarlos beigesteuert).

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Klimt" (2009).    


Ganzsache

Ansichtskarte / China 2009

Szene „Wohlgerüsteter Starker“ aus dem 1902 gemalten Beethoven-Fries von Gustav Klimt (1862 - 1918), der Mahler in gegenseitiger Wertschätzung verbunden war (hinter dem Ritter, dessen Kopf der Überlieferung nach dem Mahlers nachempfunden sein soll, stehen zwei weibliche Figuren, von denen die eine - mit Siegerkranz in der rechten Hand -  den Ehrgeiz, die andere das Mitleid symbolisiert; für die  Herausgabe der Mahler-Festschrift durch den Musikhistoriker Paul Stefan [1879-1943] zum 50. Geburtstag wurde von Klimt  der Ritter aus dem Beethoven-Fries kommentarlos beigesteuert).

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Klimt" (2009).    


Ganzsache

Ansichtskarte / China  2010 – 150. Geburtstag

Die Fotos entstanden 1892 in Hamburg (im Fotoatelier Emilie Bieber).

Text am oberen Rand, unter dem mit lateinischen Buchstaben geschriebenen Namen Mahlers, in chinesischer Sprache: links mit roter Farbe "Mahler", rechts "Bereits im Alter von 4 Jahren zeigte sich seine musikalische Begabung. Sein Vater bot ihm eine ausgezeichnete musikalische Lernumgebung. Als Zehnjähriger gab er sein erstes öffentliches Konzert im Iglau. Im Alter von 15 Jahren lernte er den renommierten Pianisten Epstein kennen und nahm Unterricht bei ihm, trat außerdem in das Wiener Konservatorium ein und studierte dort drei Jahre."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Mahler" (2010).    

Ganzsache

Ansichtskarte / China  2010 – 150. Geburtstag

Die Fotos wurden 1892 in Hamburg (im Fotoatelier Emilie Bieberaufgenommen.

Text am oberen Rand, unter dem mit lateinischen Buchstaben geschriebenen Namen Mahlers, in chinesischer Sprache: links mit roter Farbe "Mahler", rechts "Bereits im Alter von 4 Jahren zeigte sich seine musikalische Begabung. Sein Vater bot ihm eine ausgezeichnete musikalische Lernumgebung. Als Zehnjähriger gab er sein erstes öffentliches Konzert im Iglau. Im Alter von 15 Jahren lernte er den renommierten Pianisten Epstein kennen und nahm Unterricht bei ihm, trat außerdem in das Wiener Konservatorium ein und studierte dort drei Jahre."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Mahler" (2010).    


Ganzsache

Ansichtskarte / China  2010 – 150. Geburtstag

Das kleine Foto oben links entstand 1892  in Hamburg, das untere  1898 in Wien (Fotograf: Dr. Josef Székely [1838-1901]).

Text am oberen Rand, unter dem mit lateinischen Buchstaben geschriebenen Namen Mahlers, in chinesischer Sprache: links mit roter Farbe "Mahler", rechts "Bereits im Alter von 4 Jahren zeigte sich seine musikalische Begabung. Sein Vater bot ihm eine ausgezeichnete musikalische Lernumgebung. Als Zehnjähriger gab er sein erstes öffentliches Konzert im Iglau. Im Alter von 15 Jahren lernte er den renommierten Pianisten Epstein kennen und nahm Unterricht bei ihm, trat außerdem in das Wiener Konservatorium ein und studierte dort drei Jahre."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Mahler" (2010).    


Ganzsache

Ansichtskarte / China  2010 – 150. Geburtstag

Das kleine Foto oben links entstand 1892 in Hamburg, das untere 1907 in der Wiener Hofoper (Fotograf: Moritz Nähr  [1859-1945]).

Text am oberen Rand, unter dem mit lateinischen Buchstaben geschriebenen Namen Mahlers, in chinesischer Sprache: links mit roter Farbe "Mahler", rechts "Bereits im Alter von 4 Jahren zeigte sich seine musikalische Begabung. Sein Vater bot ihm eine ausgezeichnete musikalische Lernumgebung. Als Zehnjähriger gab er sein erstes öffentliches Konzert im Iglau. Im Alter von 15 Jahren lernte er den renommierten Pianisten Epstein kennen und nahm Unterricht bei ihm, trat außerdem in das Wiener Konservatorium ein und studierte dort drei Jahre."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Mahler" (2010).    


Ganzsache

Ansichtskarte / China  2010 – 150. Geburtstag

Das kleine Foto oben links entstand 1892 in Hamburg, das untere 1907 in der Wiener Hofoper (Fotograf: Moritz Nähr  [1859-1945]).

Text am oberen Rand, unter dem mit lateinischen Buchstaben geschriebenen Namen Mahlers, in chinesischer Sprache: links mit roter Farbe "Mahler", rechts "Bereits im Alter von 4 Jahren zeigte sich seine musikalische Begabung. Sein Vater bot ihm eine ausgezeichnete musikalische Lernumgebung. Als Zehnjähriger gab er sein erstes öffentliches Konzert im Iglau. Im Alter von 15 Jahren lernte er den renommierten Pianisten Epstein kennen und nahm Unterricht bei ihm, trat außerdem in das Wiener Konservatorium ein und studierte dort drei Jahre."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Mahler" (2010).    


Ganzsache

Ansichtskarte / China  2010 – 150. Geburtstag

Das kleine Foto oben links entstand 1892 in Hamburg, das untere 1907 in der Wiener Hofoper (Fotograf: Moritz Nähr  [1859-1945]).

Text am oberen Rand, unter dem mit lateinischen Buchstaben geschriebenen Namen Mahlers, in chinesischer Sprache: links mit roter Farbe "Mahler", rechts "Bereits im Alter von 4 Jahren zeigte sich seine musikalische Begabung. Sein Vater bot ihm eine ausgezeichnete musikalische Lernumgebung. Als Zehnjähriger gab er sein erstes öffentliches Konzert im Iglau. Im Alter von 15 Jahren lernte er den renommierten Pianisten Epstein kennen und nahm Unterricht bei ihm, trat außerdem in das Wiener Konservatorium ein und studierte dort drei Jahre."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Mahler" (2010).    


Ganzsache

Ansichtskarte / China  2010 – 150. Geburtstag

Das kleine Foto oben links entstand 1892 in Hamburg, das untere 1907 in der Wiener Hofoper (Fotograf: Moritz Nähr  [1859-1945]); Noten: Skizzenfragmente.

Text am oberen Rand, unter dem mit lateinischen Buchstaben geschriebenen Namen Mahlers, in chinesischer Sprache: links mit roter Farbe "Mahler", rechts "Bereits im Alter von 4 Jahren zeigte sich seine musikalische Begabung. Sein Vater bot ihm eine ausgezeichnete musikalische Lernumgebung. Als Zehnjähriger gab er sein erstes öffentliches Konzert im Iglau. Im Alter von 15 Jahren lernte er den renommierten Pianisten Epstein kennen und nahm Unterricht bei ihm, trat außerdem in das Wiener Konservatorium ein und studierte dort drei Jahre."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Mahler" (2010).    


Ganzsache

Ansichtskarte / China  2010 – 150. Geburtstag

Das kleine Foto oben links entstand 1892 in Hamburg, das Fotoporträt unten stammt aus 1909, aufgenommen in New York (im Fotostudio Aimé Dupont).

Text am oberen Rand, unter dem mit lateinischen Buchstaben geschriebenen Namen Mahlers, in chinesischer Sprache: links mit roter Farbe "Mahler", rechts "Bereits im Alter von 4 Jahren zeigte sich seine musikalische Begabung. Sein Vater bot ihm eine ausgezeichnete musikalische Lernumgebung. Als Zehnjähriger gab er sein erstes öffentliches Konzert im Iglau. Im Alter von 15 Jahren lernte er den renommierten Pianisten Epstein kennen und nahm Unterricht bei ihm, trat außerdem in das Wiener Konservatorium ein und studierte dort drei Jahre."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Mahler" (2010).    


Ganzsache

Ansichtskarte / China  2010 – 150. Geburtstag

Das kleine Foto oben links entstand 1892 in Hamburg, beim Bild unten handelt es sich um einen Mezzotinto-Stich von Emil Orlik (1870-1932) aus dem Jahre 1902.

Text am oberen Rand, unter dem mit lateinischen Buchstaben geschriebenen Namen Mahlers, in chinesischer Sprache: links mit roter Farbe "Mahler", rechts "Bereits im Alter von 4 Jahren zeigte sich seine musikalische Begabung. Sein Vater bot ihm eine ausgezeichnete musikalische Lernumgebung. Als Zehnjähriger gab er sein erstes öffentliches Konzert im Iglau. Im Alter von 15 Jahren lernte er den renommierten Pianisten Epstein kennen und nahm Unterricht bei ihm, trat außerdem in das Wiener Konservatorium ein und studierte dort drei Jahre."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Mahler" (2010).    

Ganzsache

Ansichtskarte / China  2010 – 150. Geburtstag

Das kleine Foto oben links entstand 1892 in Hamburg, unten ist eine Karikatur von Fritz Gareis (1872-1925)  abgebildet.

Text am oberen Rand, unter dem mit lateinischen Buchstaben geschriebenen Namen Mahlers, in chinesischer Sprache: links mit roter Farbe "Mahler", rechts "Bereits im Alter von 4 Jahren zeigte sich seine musikalische Begabung. Sein Vater bot ihm eine ausgezeichnete musikalische Lernumgebung. Als Zehnjähriger gab er sein erstes öffentliches Konzert im Iglau. Im Alter von 15 Jahren lernte er den renommierten Pianisten Epstein kennen und nahm Unterricht bei ihm, trat außerdem in das Wiener Konservatorium ein und studierte dort drei Jahre."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Mahler" (2010).    


Ganzsache

Ansichtskarte / China  2010 – 150. Geburtstag

Das kleine Foto oben links entstand 1892 in Hamburg, unten ist ein von Rosemay Dahan (*1953) im Jahre 2007 geschaffenes Pastellporträt zu sehen.

Text am oberen Rand, unter dem mit lateinischen Buchstaben geschriebenen Namen Mahlers, in chinesischer Sprache: links mit roter Farbe "Mahler", rechts "Bereits im Alter von 4 Jahren zeigte sich seine musikalische Begabung. Sein Vater bot ihm eine ausgezeichnete musikalische Lernumgebung. Als Zehnjähriger gab er sein erstes öffentliches Konzert im Iglau. Im Alter von 15 Jahren lernte er den renommierten Pianisten Epstein kennen und nahm Unterricht bei ihm, trat außerdem in das Wiener Konservatorium ein und studierte dort drei Jahre."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Mahler" (2010).    


Ganzsache

Ansichtskarte / China  2010 – 150. Geburtstag

Das kleine Foto oben links entstand 1892 in Hamburg.

Text am oberen Rand, unter dem mit lateinischen Buchstaben geschriebenen Namen Mahlers, in chinesischer Sprache: links mit roter Farbe "Mahler", rechts "Bereits im Alter von 4 Jahren zeigte sich seine musikalische Begabung. Sein Vater bot ihm eine ausgezeichnete musikalische Lernumgebung. Als Zehnjähriger gab er sein erstes öffentliches Konzert im Iglau. Im Alter von 15 Jahren lernte er den renommierten Pianisten Epstein kennen und nahm Unterricht bei ihm, trat außerdem in das Wiener Konservatorium ein und studierte dort drei Jahre."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Gustav Mahler" (2010).    


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins
Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

Ganzsache

Umschlag / Frankreich 2011 - 100. Todestag

Ausgabe zur „La Folle Journée“ („Der tolle Tag“ - d. i. das größte, seit 1995 jährlich in Nantes stattfindende, ursprünglich nur für die Dauer eines Tages konzipierte   französische Festival für klassische Musik), 2. – 6. Februar 2011, Programm „Titane von Brahms bis  Strauss“ (gewidmet der Epoche der deutschen Postromantik und der Neuen Wiener Schule). Außer Mahler sind noch die Komponisten Arnold Schönberg (1874-1951), Johannes Brahms (1833-1897), Franz Liszt (1811-1886) und Richard Strauss (1864-1949) auf dem Kuvert grafisch dargestellt.    


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins
Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

 

 

 

Ganzsache

Postkarte / Tschechien 2011 (der Briefmarken-Nennwert „A“ ist der jeweils aktuelle Tarif für Standardbriefe im Inland) – 100. Todestag

Das Foto auf der linken Seite wurde 1892 in Hamburg (im Fotoatelier Emilie Bieber) aufgenommen. 


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

Ganzsache

Umschlag / Spanien 2013 (der Briefmarken-Nennwert „A“ ist der jeweils aktuelle Tarif für Standardbriefe im Inland)

Die Fotoaufnahme entstand 1907 in der Wiener Hofoper (Fotograf: Moritz Nähr  [1859-1945]); Noten vor dem Foto: Skizzenfragmente.

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Geschichte der klassischen Musik" (2013).    


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

Ganzsache

Umschlag / Spanien 2014 (der Briefmarken-Nennwert „A“ ist der jeweils aktuelle Tarif für Standardbriefe im Inland)

Das Foto, auf dem Mahler mit einer seiner Schwestern, Justine (1868-1938) zu sehen ist, entstand 1899 in Wien; der Schattenriss daneben mit dem dirigierenden Komponisten wurde 1901 von Hans Schließmann (1852-1920) angefertigt.

Schrift in englischer Sprache in dem umrahmten Teil:  "Alles nicht bis ins kleinste Detail Vollkommene ist zum Untergang verurteilt. - (Gustav Mahler)"

Geburtsjahr (1860) irrtümlich mit "1861" angegeben.

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Klassische Komponisten" (2014).    


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

Ganzsache

Umschlag / Spanien 2014 (der Briefmarken-Nennwert „A“ ist der jeweils aktuelle Tarif für Standardbriefe im Inland)

Das Foto links entstand 1907 in der Wiener Hofoper, Fotograf: Moritz Nähr (1859-1945); daneben befindet sich eine Zeichnung von Ana Toq.

Schrift auf Englisch in dem umrahmten Teil: "Schönheit und Fülle des Klangs lassen sich dann erreichen, wenn beim Spiel des ganzen Orchesters auch hohe Klarinetten und eine sorgfältig ausgewählte Anzahl von Piccoloflöten zum Einsatz kommen. - (Gustav Mahler)"

Geburtsjahr (1860) irrtümlich mit "1861" angegeben.

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Klassische Komponisten" (2014).    


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

Ganzsache

Umschlag / Spanien 2014 (der Briefmarken-Nennwert „A“ ist der jeweils aktuelle Tarif für Standardbriefe im Inland)

Beim Porträt links handelt es sich um eine 1907 in der Wiener Hofoper gemachte Fotoaufnahme, Fotograf: Moritz Nähr (1859-1945); auf dem kleinen Foto rechts davon ist Mahlers Gattin Alma (1879-1964) zu sehen.

Schrift in englischer Sprache in dem umrahmten Teil: "Das Entscheidende ist, nicht die Meinung der Welt als Leitstern zu betrachten, sondern unbeirrt seinen eigenen Weg im Leben wie im Schaffen zu gehen - und sich dabei weder durch Misserfolge entmutigen noch durch Applaus verführen zu lassen. - (Gustav Mahler)"

Geburtsjahr (1860) irrtümlich mit "1861" angegeben.

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Klassische Komponisten" (2014).    


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

Ganzsache

Umschlag / Spanien 2014 (der Briefmarken-Nennwert „A“ ist der jeweils aktuelle Tarif für Standardbriefe im Inland)

Das Fotoporträt entstand 1909 in New York (im Fotostudio Aimé Dupont), das kleine Foto rechts  davon zeigt eine Partiturausgabe der Kantate "Das klagende Lied"; oben ist die in Wien, am Haus  Auenbruggergasse Nr. 2 angebrachte Gedenktafel zu sehen (hier wohnte Mahler 1898 bis 1909). 

Schrift in englischer Sprache in dem umrahmten Teil: "Eine Symphonie muss wie die Welt sein. Sie muss alles enthalten. - (Gustav Mahler)"

Geburtsjahr (1860) irrtümlich mit "1861" angegeben.

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Klassische Komponisten" (2014).    


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

Ganzsache

Umschlag / Spanien 2014 (der Briefmarken-Nennwert „A“ ist der jeweils aktuelle Tarif für Standardbriefe im Inland)

Das Fotoporträt wurde 1909 in New York (im Fotostudio Aimé Dupont) aufgenommen.

Schrift auf Englisch in dem umrahmten Teil: "Ich hatte auch einen Bruder, der wie ich Musiker und Komponist war. Ein Mann von großem Talent, viel begabter als ich. Er starb sehr jung... er hat sich in der Blüte seines Lebens umgebracht. - (Gustav Mahler)" Mit dem Bruder ist im Text Otto Mahler (1873-1895) gemeint.

Geburtsjahr (1860) irrtümlich mit "1861" angegeben.

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Klassische Komponisten" (2014).    


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

Ganzsache

Umschlag / Spanien 2014 (der Briefmarken-Nennwert „A“ ist der jeweils aktuelle Tarif für Standardbriefe im Inland)

Foto der Wiener Hofoper; das darüber befindliche Fotoporträt Mahlers entstand 1892 in Hamburg (im Fotoatelier Emilie Bieber).

Schrift auf Englisch: "(2011 - Mahler-Jahr) - Zentenarium seines Todes am 18. Mai 2011 -  Die Wiener Hofoper (und jetzige Staatsoper), aufgenommen 1898, zur Zeit als Mahler dort als Dirigent tätig war."

Emittiert als Teil des Ganzsachensatzes "Zentenarium des Todes von Gustav Mahler 2011" (2014).    


Mahler Briefmarken Münzen stamps coins

Ganzsache

Umschlag / Spanien 2014 (der Briefmarken-Nennwert „A“ ist der jeweils aktuelle Tarif für Standardbriefe im Inland)

Als Bildkomposition wurden ein Foto des Grabes sowie ein 1892 in Hamburg (im Fotoatelier Emilie Bieber) und ein 1907 in der Wiener Hofoper (vom Fotografen Moritz Nähr [1859-1945]) aufgenommenes Fotoporträt verwendet.

Schrift auf Englisch: "(2011 - Mahler-Jahr) - Zentenarium seines Todes am 18. Mai 2011 -  Mahlers Grab auf dem Grinzinger Friedhof, Wien"